Project Description

Facts

  • 8 Zimmer über das Dorf Mesta verteilt
  • WLAN, Klimaanlage, Sat-TV (vor allem lokale Sender), Safe, Föhn, Kühlschrank
  • Je nach Zimmertyp für 2-4 Erwachsene
  • Frühstückspauschale vom Hotel auf Wunsch in einigen Dorflokalen möglich
  • Ca. 32 km zum Flughafen, ca. 35 km nach Chios-Stadt
  • Mietwagen empfohlen

7 Nächte im Doppelzimmer, 2er-Belegung, ohne Verpflegung, inkl. 7 Tage Mietwagen Kat. A und Flug,

ab € 680,-/Person

Vorname
Nachname
Telefonummer
am besten erreichbar/Uhrzeit
E-Mail
Adresse
Frühest mögliche Abreise
Spätest mögliche Rückkehr
Gewünschte Aufenthaltsdauer
Alternativer Reisezeitraum
Anzahl Erwachsene
Anzahl Kinder
Alter Kinder (beim Rückflug)
Flug gewünscht?
Gewünschter Abflughafen und Alternative
Gewünschter Zimmertyp
Gewünschte Verpflegung
Mietwagen gewünscht/wie lange?
Transfer gewünscht?
Zusatzinformationen oder besondere Wünsche

Lida Mary

Chios

Ein vormittäglicher Bummel durch Mesta, diesem faszinierenden, mittelalterlichen Festungsort, der zu den Mastixdörfern Chios´ zählt, führte mich durch das Gassengewirr zum charmanten kleinen Dorfplatz. Ich trank mein kühles Frappé und ließ meine Blicke schweifen… Mesta ist voller optischer Überraschungen, nach ein paar Schritten genießt man mit Gelassenheit, aber dennoch blieb mein Blick an ein paar Tomatensträngen, die zum Trocknen unter einem hübschen Schild baumelten, hängen: Lida Mary, Rooms & Suites, Telefonnummer, Tasos – ich rief an. Tasos hatte erst am Nachmittag Zeit, wir trafen uns wieder am Dorfplatz, er führte mich durch „sein“ Dorf mit „seinen“ Suiten und Zimmern, erzählte von Piraten und Zisternen, von Baugenehmigungen und Visionen, und ich war begeistert!
Aufwändig und sehr stilsicher hatte er hier die alten Festungshäuser restauriert, jedes Detail respektiert, und die dunklen Steinmauern mit weißen Holzmöbeln und Ferrari-roten Details kombiniert. Schlicht, überzeugend, romantisch… Tasos, selbst noch sehr jung, brennt für die Dorfgeschichte (lassen Sie ihn erzählen!), erläutert fachmännisch die Zweckmäßigkeit der Architektur, und er ging nach seinen eigenen, überlegten Plänen vor, als er die früheren, schlichten, Fremdenzimmer seiner Eltern übernahm.
Jedes der 8 Zimmer hat einen Namen, und natürlich gibt es WLAN, Klimaanlage, LED-TV, Safe und Föhn, bis auf das Kleinste (Mikro Kri Kri) haben alle Kühlschrank und Wasserkocher oder Miniherd.
Ein paar Schritte entfernt liegt der Hauptplatz mit Café und Taverne, ein paar weitere Lokale verteilen sich über das Dorf, die herrlichen Strände der Westküste sind nach 10-30 Fahrminuten erreichbar.
Wer hier wohnt, schwebt immer wieder ein Stück in die Vergangenheit und genießt dabei den Charme und Charakter dieser schlichten Gewölbe und die gelassene, piratenfreie und friedliche Dorfatmosphäre.