Project Description

Facts

  • 12 Suiten, davon 4 Familiensuiten, in Mouresi
  • WLAN, Klimaanlage, Kamin, TV, Föhn, Kitchenette, Kühlschrank, Coco-Mat-Matratzen
  • Cafébar mit Frühstücksbereich, Parkplätze
  • Frühstücksbuffet
  • Nach Volos ca. 45 km, zum Flughafen Volos ca. 75 km, zum Papa-Nero-Strand ca. 3 km, nach Mouresi/Dorfplatz ca. 2 km.
Vorname
Nachname
Telefonummer
am besten erreichbar/Uhrzeit
E-Mail
Adresse
Frühest mögliche Abreise
Spätest mögliche Rückkehr
Gewünschte Aufenthaltsdauer
Alternativer Reisezeitraum
Anzahl Erwachsene
Anzahl Kinder
Alter Kinder (beim Rückflug)
Flug gewünscht?
Gewünschter Abflughafen und Alternative
Gewünschter Zimmertyp
Gewünschte Verpflegung
Mietwagen gewünscht/wie lange?
Transfer gewünscht?
Zusatzinformationen oder besondere Wünsche

Prasino-Galazio

Pilion, Mouresi

Grün und Blau sind die Farben, die den Pilion prägen, und so heißt auch dieses Haus mit phantastischem Panorama. Zwischen Mouresi und dem Strand von Papa Nero liegt dieses gepflegte Steinhaus mit 12 Suiten, jede davon hat diesen atemberaubenden Blick. Schon die Anfahrt ist hinreißend, zuerst schlängelt sich die Straße von den grünen Wäldern Richtung Meer, es wird ein bisschen besiedelter, bis eine kleine Abzweigung zum Prasino-Galazio führt. Die völlig unverbaute Aussicht reicht an klaren Tagen bis zur Chalkidike.
Die jungen Besitzer haben das Anwesen in den letzten Jahren auf den neuesten Stand gebracht, geplant sind auch noch Sauna und Jacuzzi, der Pilion ist ja ein Ganzjahresziel. So gibt es auch Kamine in den Zimmern – in den wärmeren Monaten wird aber vor allem die luftige, herrliche Lage begeistern.
Es gibt morgens ein gepflegtes Frühstücksbuffet, die Atmosphäre ist familiär und angenehm ruhig, der Pilion hat Stammgäste aus der ganzen Welt, die diesen Mix aus Wald und Meer lieben. Hier haben auch Familien Platz, in den großen Suiten gibt es zusätzlich zum Doppelbett auch noch zwei Schlafsofas. Wer in der kühleren Jahreszeit kommt, kann den Kamin einheizen, Holz wird unlimitiert bereitgestellt.
Zum Strand von Papa Nero fährt man gemütliche 6 Minuten, zu Fuß geht man eine gute Dreiviertelstunde zum Teil über die alten Maultierpfade, die Kalderimia.