Project Description

Facts

  • 2 Studios, 2 Apartments und 2 Maisonetten mit jeweils einem Schlafzimmer, 1 Haus mit 2 Schlafzimmern
  • WLAN, Klimaanlage, Sat-TV, Kitchenette mit Kühlschrank und Kaffeemaschine, Coco-mat-Betten
  • Zum Strand ca. 150 m, nach Mouresi ca. 5 km, nach Damouchari ca. 1 km, nach Volos/Flughafen ca. 76 km, nach Volos-Stadt ca. 50 km.
Vorname
Nachname
Telefonummer
am besten erreichbar/Uhrzeit
E-Mail
Adresse
Frühest mögliche Abreise
Spätest mögliche Rückkehr
Gewünschte Aufenthaltsdauer
Alternativer Reisezeitraum
Anzahl Erwachsene
Anzahl Kinder
Alter Kinder (beim Rückflug)
Flug gewünscht?
Gewünschter Abflughafen und Alternative
Gewünschter Zimmertyp
Gewünschte Verpflegung
Mietwagen gewünscht/wie lange?
Transfer gewünscht?
Zusatzinformationen oder besondere Wünsche

Vergopoulos Oliveyard

Damouchari, Pilion

Wie fast alles am östlichen Pilion liegt auch dieses schöne Refugium versteckt und von außen kaum sichtbar am Hang über dem Traumstrand von Papa Nero.  Privilegierter als hier im schattenspendenden Wald zwischen dem wunderschönen Bergdorf Mouresi und dem kleinen Stranddorf Damouchari (das vor dem Film Mamma Mia kaum jemand kannte) kann man kaum wohnen, wenn Strand, Ruhe und Natur gesucht sind.
Marianna und Andreas schufen hier für ihre Gäste und auch sich selbst einen ruhigen, liebevoll gepflegten Rückzugsort an einem Ort mit Familiengeschichte – dieser ehemalige Olivenhain, der sich bis zum Meer erstreckt, gehörte Andreas´ Großvater. Die unvergessenen Sommer seiner Kindheit verbrachte er hier, und die Liebe zur Natur machte er auch zum Beruf – sowohl er als auch Marianna unterrichten an naturwissenschaftlichen Fakultäten.
Acht unterschiedlich große Unterkünfte sind in fünf Häusern untergebracht, die sich wunderbar in die Landschaft fügen. Es gibt kleinere Studios und Apartments oder Maisonetten mit einem oder auch zwei Schlafzimmern. Alle sind hell, sehr geschmackvoll und mit Liebe zum Detail eingerichtet, technisch bestens ausgestattet und sehr gemütlich. Die Terrassen haben bestmögliche Privatsphäre, und zwischen den Bäumen leuchtet das Meer herauf.
Sie sind hier Selbstversorger und leben ihren eigenen Urlaubsrhythmus – Vogelgezwitscher, das beruhigende Rauschen des Meeres und das Rascheln der Bäume im Wind begleitet Sie. Ab und zu trabt vielleicht Bella, die hübsche Cockerspaniel-Dame des Hauses vorbei und hält Ausschau nach Spielgefährten.
Zum langen, feinen Kiesstrand von Papa Nero führt ein Pfad von der Grundstücksgrenze bergab, nach ca.150 m sind Sie dort. Essen gehen kann man sowohl am Strand von Papa Nero als auch in Mouresi und Damouchari, Sie brauchen ein Auto, auch zum Einkaufen.  Hier sind alle glücklich, die gerne ruhig und naturnah wohnen, ihr Frühstück selbst zubereiten und gerne auch ein bisschen unterwegs sind.